Wurzelbehandlungen (Endodontie)

Verschiedene Ursachen, wie eine tiefe Karies, können eine endodontische Behandlung erfordern. Der entzündete oder abgestorbene Zahnnerv und eingedrungene Baktieren müssen vollständig entfernt werden, um einen sicheren Zahhnerhalt zu gewährleisten.

Die moderne Endodontie ermöglicht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit von bis zu 95%, Ihren Zahn langfristig zu erhalten.

  • optische Vergrößerungshilfen ermöglichen das Auffinden kleinster Strukturen und Wurzelkanäle
  • vollrotierende und bruchsichere Nickel-Titan-Feilen ermöglichen eine sichere Aufbereitung des Wurzelkanals
  • die elektronische Längenbestimmung des Wurzelkanals ist sehr präzise und reduziert die Anzahl an Röngenbildern
  • die Laserdekontamination erreicht Bakterien, die tief in das Dentin eindringen und von der maschinellen Bearbeitung und Spüllösungen nicht entfernt werden

Obwohl dieses Therapiekonzept sehr erfolgversprechend und anerkannt ist, werden die Behandlungskosten nicht vollständig von gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Im Verhältnis zu alternativem Zahnersatz wie Brücken oder Implantaten, lohnt sich die Zuzahlung für einen Erhalt der eigenen Zähne jedoch in jedem Fall.